Frische Fische gefällig?

In „unserem“ See scheint es zwar nicht viele Fischarten zu geben, diese dafür in grosser Zahl.

Egli in allen Grössen

Ich hatte zu Beginn ein wenig Probleme beim Egli-Fischen. Ich hatte zu grosse Köder am Haken. Da spielten sie nur damit, dann nahm ich kleinere Kunststoff-Würmer und jeder Egli verschlang den Dreifachhaken. Die zu kleinen versuchte ich zu retten und wieder frei zu lassen. Das war allerdings nicht immer möglich, daher musste ich auch den einen oder anderen kleinen Egli dann töten. Ich konnte jedoch nicht auf einen einfachen Haken wechseln, da ab und zu auch ein Hecht sich dieser kleiner Leckerbissen genehmigen wollte. Als ich dies zuerst mit den einfachen Haken machte, sind mir zwei Hechte wieder entwischt.

Zwei Hechte jedoch konnten wir auch in Abborrträsk uns zum Nachtessen zubereiten. Vom einen Hecht konnten wir rund 750 Gramm Filet uns genehmigen, der zweite Hecht hatte Filets für ein Kilogramm! Es gab nie Reste…

Die Egli haben wir dann auf dem Grill gebraten, nur mit Thymian und Salz als Füllung, den Rest machte die Holzkohle.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.