On the Road again

Auf der Reise nach Norden machen wir auf unterschiedlichen Campingplätzen einen Zwischenhalt. Auswählen tun wir sie zum einen über die Webseite nordcamp.no oder indem wir einen Campingplatz anfahren und uns vor Ort anschauen.

So haben wir drei Tage auf dem Holmset Camping in der Nähe von Sjøåsen an einem flachen Fluss verbracht. Ein absolut toller Ort. Wir haben da Wanderungen abseits jeglicher Wanderwege gemacht – gezwungenermassen, da es keine Wanderwege gab…

Die Aussicht und das Panorama waren am Schluss wunderprächtig.

Danach ging es weiter auf der Strasse. Einem Campingplatz mussten wir eine Absage machen, nachdem wir das Häuschen gesehen hatten. Es war eigentlich gar nicht schlecht, aber dermassen abgelegen, dass wir für alles gleich das Auto hätten nehmen müssen. Also führen wir weiter. Jetzt sind wir in Korgen auf einem Campingplatz und haben dieses Häuschen gemietet…

Es ist eigentlich schon fast ein Ferienhäuschen mit zwei Schlafräumen, Küche, Bad und Stube. Aber wie man sieht, habe ich trotzdem in unserem „Ofen“ gegrillt. Und zwar eines der Besten Entercôtes, die wir je gegessen hatten. Ein dunkles Fleisch, zwar durchzogen mit Fetteinschlüssen, zart und einen Gut hatte es. Aus dem Norwegischen mit Google übersetzt hiess es aber ganz profan „Rindsentercôte ohne Knochen“…

Und nein, davon haben wir kein Foto gemacht! Ganz für uns behalten …

Einziger Wehrmutstropfen, obwohl wir an einem typischen Lachsfluss sind, dürfen wir nicht fischen. Da der Fluss regeneriert werden müsse, sei die Angelsaison eng begrenzt und beginne erst am 1. Juli 😞. Ich habe nun im Coop Prix frischen Fisch gekauft, dies war zumindest ein sicherer Fang 😊.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.